Jazz Dance Geschichte

Jazz Dance Geschichte

Jazz Dance Geschichte: Entstehung und Entwicklung dieses Tanzstils

Wir kennen den Jazz Dance als energichen, akzentuierten, oft auch gefühlvollen Tanzstil. Was sind allerdings die Wurzeln des Jazz Dance? Wo kommt er her und wer hat ihn zuerst getanzt? Hier erfährst Du mehr über die Jazz Dance Geschichte.


Jazz Dance hat seinen Ursprung im Afrikanischen Tanz.

Als die Afrikaner im 18. Jahrhundert nach Amerika versklavt wurden, nahmen sie ihre rhythmischen, wie musikalischen Traditionen mit. Die Sklaven kamen aus den unterschiedlichsten Regionen Afrikas.  Somit brachten sie verschiedene Rhythmen und Schritte mit. Diese vermischten sich, als die Sklaven in Amerika an verschiedene Orte kamen und unter anderem auch auf Indianer trafen.

Im 19. Jahrhundert gab es eine populäre Phase und Bewegung der weißen Bevölkerung: Sklaven wurden in den sogenannten Minstrel- Shows tänzerisch parodiert. Die weißen Bürger versuchten die Schritte und Rhythmen der Afrikaner nachzuahmen und übertrieben darzustellen. Dafür malten sie sich unter anderem auch ihr Gesicht schwarz an, um wie richtige Afrikaner auszusehen. Mit der Zeit hat man angenfangen auch schwarze Tänzer in diese Shows zu integrieren. Somit war nun nicht mehr zu erkennen, wer ein Afrikaner war und wer nicht.

In dieser Zeit vermischten sich etliche Tanzstile miteinander und daraus entwickelten sich neue Schritte, Rhythmen und Stile.

Unter anderem stammen

  • das Steppen
  • der Charleston
  • der Cakewalk
  • Lindy Hop

und viele weitere Tanzstile genau aus dieser Zeit der Entwicklung.

Durch die Minstrel-Shows hatte der afro-amerikanische Tanzstil an Anerkennung  und Interesse gewonnen.

Durch den Einfluss der Weißen gewann der Jazz Dance an neuer Bedeutung. Dies war die Zeit der Shows, des Varietés, der Musicals.

Anfang des 20. Jahrhundert wurde die afro-amerikanische Jazz-Musik sehr bekannt. Der Jazz Dance wurde nun dazu getanzt- daher heißt dieser Stil auch “ Jazz Dance“. Langsam veränderte sich allerdings die Musik und der Tanzt somit auch.

In den 1940 Jahren hat der Jazz Dance seinen ersten Höhepunkt erlebt und wurde ab den 1950 Jahren in Ballett und Modern Dance integriert.

Der moderne Jazz Dance, wie wir ihn heute kennen hat nur noch wenig mit seinem Ursprung zu tun. Heutzutage tanzen wir zu den Charts aus dem Radio und zu ganz neuen Hits. Wir vermischen etliche Tanzstile miteinander und lassen dadurch neue Formen entstehen.

 

Der Jazz Dance entwickelt sich mit der Zeit weiter und wir uns mit ihm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.