Jazz Dance Schuhe

Jazz Dance Schuhe

So findest Du die richtigen Jazz Dance Schuhe

Du hast deine neue Leidenschaft entdeckt: Jazz Dance. Allerdings fragst Du dich in welchen Schuhen es sich am besten tanzt? Hier erfährst Du wie Jazz Dance Schuhe passen sollten, welche Alternativen es gibt und was wichtig beim Kauf ist.

Generell gilt:

Ein Jazz Dance Schuh soll flach und biegsam sein. Er muss eng anliegen, allerdings nicht weh tun. Der Schuh wird beim Tanzen noch ein ganzes Stück nachgeben! Du musst deinen Fuß strecken können und ohne Probleme auf deine Zehen gehen können. Die Sohle sollte rutschen können, damit Du gut in dem Schuh drehen kannst.

Jeder Tänzer findet irgendwann SEINEN Schuh-Favoriten. Damit es Dir auch gelingt, kommen hier einige Schuhe, die Du zum Jazz Dance benutzen kannst.

Zu aller erst, in was kann man Jazz-Dance tanzen? In

  • Jazz Dance Schläppchen
  • Sneakers
  • Ballettschläppchen
  • Socken
  • barfuß

Jazz Dance kannst Du in fast allem tanzen, was bequem ist. Die meisten entscheiden sich allerdings für Socken, oder für richtige Jazz Dance Schläppchen.

Wenn Du deine Socken nicht löchrig tanzen möchtest, probiere es doch mit diesen Alternativen aus:

Jazz Dance Schläppchen

Diese Schuhe sind meist biegsame Schläppchen zum schnüren oder einfach reinschlüpfen. Es gibt sie meist in schwarz oder hauptfarben. Manche von ihnen gehen bis über den  Knöchel, die meisten sind allerdings niedriger geschnitten.

Zu unterscheiden sind zwei Formen der Sohle: die geteilte und die durchgehende. Die meisten Tänzer entscheiden sich für die geteilte Sohle, da der Schuh somit flexibler ist. In diesen Schuhen sieht der Fuß oft schöner gestreckt aus. Dafür bietet die durchgehende Sohle mehr Halt und hat einen weiteren Vorteil: der Tänzer muss viel mehr mit der Fußmuskulatur arbeiten um den Fuß zu strecken. Das bedeutet, dass seine Fußmuskulatur viel besser gestärkt und trainiert ist.

 

Solche Jazz Dance Schuhe gibt es von diversen Marken wie:


Jazz Dance Sneakers

Manche wollen einen festen Schuh am Fuß haben, der ihnen einen guten Halt gibt. Allerdings haben die meisten Sneakers eine so dicke Sohle, dass Du nicht richtig mit deinem Fuß arbeiten kannst, wie zum Beispiel Fuß strecken, abrollen, uvm. Dieser Schuh ist gut, wenn Du Sicherheit beim Tanzen haben möchtest, allerdings empfehle ich diese Schuhe immer erst nach dem Warm Up anzuziehen.

Es gibt allerdings auch Sneakers mit einer dünnen Sohle, die sich besser zum Jazz Dance eignen, wie zum Beispiel dieses Modell von Rumpf.

 

 


Ballettschläppchen

Es gibt auch Tänzer, die es bevorzugen Jazz in Ballettschläppchen zu tanzen. Diese sind meist aus Stoff oder Leder gemacht und sind noch leichter, als Jazz Dance Schläppchen. Das wäre der Mittelweg zwischen Jazz Dance Schläppchen und Socken. Hier kannst Du auch zwischen verschiedenen Farben wählen, wie zum Beispiel schwarz, weiß oder beige.

Ballettschläppchen verkauft so gut wie jeder Tanzschuh-Anbieter. Bei diesen Firmen bist Du garantiert richtig:


Du hast Jazz Dance Schuhe gefunden, die dir gefallen? Natürlich ist es besser Tanzschuhe anzuprobieren, bevor Du sie kaufst.

Hier kannst Du Jazz Dance Schuhe in Berlin direkt im Laden kaufen:

 

Vielleicht ist hier etwas für Dich dabei? Oder hast Du ganz andere Favoriten? Schreib doch einen Kommentar welche Schuhe Du bevorzugst und welche Erfahrungen Du schon mit ihnen gemacht hast!

Auf alle Fälle gilt:

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Tanzen, egal für welches Schuhwerk Du dich letztendlich entscheidest 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.