H[D]EADline

H[D]EADline

Ein zeitgenössisches Tanzstück

H[D]EADline

 

 

 


Ein zeitgenössisches Tanzstück mit 4 Tänzerinnen hinterfragt kritisch den Umgang mit Informationen.

Aktion, Reaktion, Ignoranz, Manipulation?

Hinterfragen wir was wir lesen, sehen und hören? Werden wir durch das Überangebot an Informationen in den täglichen Medien so überbelastet, dass wir überhaupt keine Zeit mehr haben, diese kritisch zu betrachten?  Werden wir zum stupiden Herdentier, welches der Masse blind folgt? Ist dies alles vielleicht eine indirekte Manipulation (der Großmächte), von der wir nicht wissen?


Konzept  & Choreographie: Evgenia Itkina

Tanz & choreographische Mitarbeit: Anna Axmann, Cécile Stöhla, Evgenia Itkina, Franziska Willenbacher

Dauer: ca 60 Minuten (keine Pause)

Premiere: 16.06.18

Weitere Vorstellung: 17.06.18

Wo: Laborgras, Paul-Lincke-Ufer 44A, 10999 Berlin

Eintritt: 14,- Euro/ 9,- Euro ermäßigt (Schüler/Student/Profitänzer)

Ticketreservierung an: hello@evgenia-itkina.com

Unterstützt durch Papillon Tanz Studio am Ostkreuz, Dance Point Berlin

Choreographin:

Evgenia Itkina

Die gebürtige Russin schloss ihre Tanzausbildung an der Iwanson International School of Contemporary Dance in München 2011 ab und arbeitet seitdem als freiberufliche Tänzerin, Choreographin und Tanzpädagogin. Schon während der Ausbildung bekam Evgenia die Gelegenheit mit bekannten Choreographen wie Patric Delcroix, Hannes Langolf, Jan Kodet, Minka-Marie Heiß, Jessica Iwanson, Jochen Heckmann, uvm zu arbeiten. Bühnenerfahrung sammelte sie bereits zu Beginn ihrer tänzerischen Laufbahn auf den Bühnen des Gärtnerplatz Theaters, Gasteig, iCamp, Muffathalle in München.  In der modernen Oper „L’Absence“ (Sarah Nemtsov) konnte sich Evgenia 2012 zugleich choreographisch, wie tänzerisch auf der Bühne ausprobieren. Im Anschluss folgte ein Duett für das „Alles Gut!“ Festival im Gasteig München, das in Zusammenarbeit mit Therese Thonfors entstand.  Ab 2013 arbeitete Evgenia jährlich an diversen Tanz- und Musical-Produktionen. Angefangen als Choreographie-Assistentin für „Cinderella“, ein Stück von Amir Husseinpour und Jonathan Lunn am Landestheater Niederbayern. Darauf folgte 2014 choreographische Arbeit für das Musical „Edison“ (Regie Rudolf Schuller) am Theater Straubing am Hagen. 2015 kehrte Evgenia an das Landestheater Niederbayern zurück und assistierte dem Choreographen Jonathan Lunn für das Musical „La Cage aux Folles“.  Parallel dazu performte sie zusammen mit Therese Thonfors das zeitgenössische Duett „Flaskpost“, das sie auf Festivals in München präsentierten. 2015 und 2016 arbeitete Evgenia als Choreographin für die Musicals „Kiss me, Kate!“ und „Jesus Christ-Superstar“ am Landestheater Niederbayern.

Tänzer:

Anna Axmann

Anna Axmann Portrait

Seit Abschluss ihrer zeitgenössischen Tanzausbildung an der Iwanson International School Of Contemporary Dance in München (2009) arbeitet Anna in unterschiedlichen Tanzproduktionen sowohl freischaffend als auch an verschiedenen Theatern, wie der Bayerischen Staatsoper, München, Stadttheater Augsburg, Theater Passau. In regelmäßiger Zusammenarbeit arbeitet Anna mit Daria Reimann in Projekten zusammen, wie z.B. in «resiDANCE puBLICK» 2012 oder dem erfolgreichen abendfüllenden Stück «K.ein Trio» 2014 (Choreografie: Hans-Jürg Forrer). Zudem ist Anna dort regemäßig in zeitgenössischen Improvisations-Installationen, wie dem Tanzfest Baden oder Performances für «Kultour» zu sehen.

Seit September 2014 lebt Anna nun in Berlin. Hier arbeitet sie sowohl als Tänzerin für Projekte in der freien Szene (u.a. mit dem Stuttgarter Choreografen und Regisseur Grégory Darcy) oder mit Stückverträgen am Theater («My Fair Lady», Komische Oper Berlin) und ist zudem als Produktionsassistentin u.a. am CHAMÄLEON Theater, Berlin tätig.


Cécile Stöhla

Cécile Ströhla Portrait

Ihr Biologiestudium führte sie nach Karlsruhe, wo sie neben dem Studium tägliches Tanztraining genommen hat und so ihre klassische Ballettausbildung bei verschiedenen Tanzpädagogen bekam.

Für die Spielzeit 2009/10 wurde Cécile als Tänzerin am Schauspielhaus des Staatstheaters Karlsruhe engagiert, es folgten mehrere Projekte, Tanz- und erste Unterrichtserfahrungen in und um Karlsruhe. Um sich noch intensiver dem Tanz zu widmen absolvierte sie in Berlin ihre Ausbildung zur staatlich geprüften zeitgenössischen Bühnentänzerin an der Danceworks Berlin e.V. Cécile ist freischaffende Tänzerin, Choreographin und Tanzlehrerin, sie choreographiert und tanzt für freie Projekte, zudem entwirft sie ihre eigenen Tanzstücke, wie ihr Duett „Heaviness of Package“- für das Tanzfestival Karlsruhe 2015, ihr Solostück „From-Inside-Out“- für ‚Das Fest’ Karlsruhe und ‚Patchwork on Stage’ Berlin, 2016, ist in Videoproduktionen tätig (u.a. Universal, Performance Projekt „Un jour de printemps“) und choreographiert regelmäßig für Jugendliche für verschiedene Tanz-Formate in Berlin.


Franziska Willenbacher

Franziska Willenbacher Portrait

1992 in der Nähe von München geboren, besuchte Franziska bis 2014 die Iwanson International School of Contemporary Dance und erhielt dort 2014 Ihr Bühnen-Diplom und zahlreiche Stipendien. Zeitgleich bildete Sie sich theoretisch und praktisch in Pädagogik und Anatomie aus. Seit 2014 lebt und arbeitet Sie in Berlin. Nach einer 1 jährigen Weiterbildung in Tanz-Theater, Improvisation, modernem, sowie klassischem Tanz, tanzt Sie seit 2015 und aktuell in zahlreichen zeitgenössischen Bühnenprojekten in Berlin, u.a. für Robert Solomon, Iliana Alvarado, etc. Sie unterrichtet Modern, kreativen Kindertanz, Tanztheater, Jazz und Körpertraining in diversen Schulen in und um Berlin und choreographiert hierfür regelmäßig an verschiedenen Theatern. Außerdem choreographiert und arbeitet Sie vor und hinter der Kamera bei Fernsehproduktionen für den MDR. Seit 2017 ist sie Mitglied des Artistania Vereins und 'resident artist' im Artistania Atelier in Berlin, hier verwirklicht Franziska eigene Projekte, wie z.B. Solo-Performances oder Kooperationen mit bildenden Künstlern und Musikern.

 

Im November 2017 haben wir  "H[D]EADline" als Work in Progress bei Patchwork on Stage gezeigt. Hier kannst Du Fotos und bald Videos davon sehen. Viel Spaß!