Contemporary Jazz Dance Unterricht

Contemporary Jazz Dance Unterricht  - Anfänger & Fortgeschrittene

Vertretungen im April:

Alex am
02./03./09./16./17./23./24.04.24

Steffi am
10.04.


Mein Contemporary Jazz Dance Unterricht

Mein Unterricht ist in drei Teile aufgeteilt:

  • das Warm Up
  • einen Technik-Block
  • die Choreographie

Jede Stunde folgt diesem Muster. Somit hast Du die Gelegenheit Woche für Woche Fortschritte zu machen und an deinem Tanzen zu arbeiten.

Alle paar Wochen fange ich mit einer neuen Choreographie an. Somit beschäftigen wir uns intensiv 4-5 Wochen mit einem Stil und lernen mit einer neuen Choreographie uns wieder ganz anders zu bewegen. Somit erweiterst Du schnell dein Bewegungsrepertoir und lernst viele neue Möglichkeiten, dich zu bewegen.

 

Teil 1: Das Warm-Up

Jede Contemporary Jazz Dance Stunde fangen wir mit einem klassischen Warm Up an: Zu moderner Musik machen wir die ersten Übungen, die den Körper der Reihe nach aufwärmen. Diese Übungen beinhalten
Bewegungsabläufe wie:

  • Schultern kreisen
  • tief rollen
  • Isolationen
  • Push Ups
  • Tendues
  • Jettés
  • Plies
  •  Drehübungen

Im Anschluss dehnen wir uns und aktivieren unser Zentrum mit Sit Ups/ Plank-Übungen.

Alle Übungen folgen dem Aufbau des klassischen Ballett, allerdings bewegen wir uns hier zu moderner energievoller Musik und lockern die Technik mit etlichen Tanzteilen auf.

Zum Schluss des Warm Ups haben wir unseren ganzen Körper aufgewärmt, gedehnt und gefestigt und können jetzt anfangen, mit ihm richtig zu arbeiten.

 

Teil 2:  Technik

Im zweiten Teil der Jazz Dance Stunde arbeiten wir intensiver an unserer Technik. Hier kannst Du nochmal gezielt verschiedene Drehungen, Sprünge, Jazz Walks, Koordination und vieles mehr üben.

Gerne lasse ich auch hier leichte Tanzteile mit einfließen, um die Technik-Übungen somit aufzulockern.

 

Teil 3: Choreographie

Zum Schluss des Jazz Dance Unterrichts tanzen wir immer eine Choreographie. Hier werden Elemente aus dem Unterricht mit anderen Bewegungen kombiniert und viel zu Musik getanzt.

Dies ist der Teil der Stunde, in der unser Auffassungsvermögen am meisten gefordert wird, der aber auch am meisten Spaß macht: Endlich darf man einfach nur tanzen, den Alltag vollkommen ausblenden und sich der Musik widmen!


aktuelle Kurszeiten:

Am Dienstag:

  • 19:15-20:30 Uhr Level 2 (Anfänger mit Vorkenntnissen, leicht Fortgeschrittene)
  • 20:30-22:00 Uhr Level 3 (Fortgeschrittene)

am Mittwoch:

  • 19:15-20:30 Uhr Level 1 (absolute Beginner)

Welcher Kurs ist für mich geeignet?

Level 1 (absolute Beginner):

  • du hast noch nie Contemporary Jazz getanzt und möchtest es ausprobieren
  • du hast noch gar keine Tanzerfahrung
  • du hast zwar schon Tanzerfahrung, möchtest aber im langsamen Tempo arbeiten

Level 2 (Anfänger mit Vorkenntnissen, leicht Fortgeschrittene):

  • du hast vor langer Zeit Jazz Dance getanzt und möchtest wieder einsteigen
  • du hast bereit Erfahrung in Ballett oder Modern Dance und möchtest Jazz Dance ausprobieren
  • du hast bereits am Level 1 Kurs teilgenommen und möchtest weiter Fortschritte machen

Leve 3 (Fortgeschrittene):

  • du hast schon Tanzerfahrung in Jazz Dance
  • du tanzt Ballett oder Contemporary Dance auf sehr hohem Niveau (advanced) und möchtest einen neuen Stil ausprobieren
  • du hast eine Weile im Anfänger-Kurs teilgenommen und möchtest dich weiter im Jazz Dance steigern
  • du bist Profitänzer/in und möchtest an einem anspruchsvollen Kurs teilnehmen

Wenn du dir nicht sicher bist, welcher Kurs besser zu dir passt, schreibe mir gerne an hello@evgenia-itkina.com 🙂

Es gibt folgende Möglichkeiten am Unterricht teilzunehmen:

  • Fange mit einer Probstunde an.
  • Bezahle jede Stunde einzeln.
  • Erwerbe eine 10er Karte und lasse diese vor jeder Einheit abstempeln. So spartst du im Verhältnis zur Einzelstunde.
  • Melde dich für ein Abo an für regelmäßige Teilnahme und spare noch mehr.
  • Nehme über die Urban Sports App teil.

Hier findest du die Infos zu den Preisen und den AGBs (inklusive Abo).

Kommt einfach vorbei und schaut es euch an! 🙂