Jazz Dance Kurse

Jazz Dance für Teenies und Erwachsene - Anfänger und Fortgeschrittene

 

Ich biete Kurse für Jugendliche und Erwachsene auf unterschiedlichen Leveln - Anfänger bis Fortgeschrittene an. Die Kurse sind offen, komm gerne auf eine Probestunde vorbei.

Anfänger:

Die Stunden für Anfänger beinhalten langsame und einfache Bewegungsabläufe. Du kannst immer einen Schritt zurück gehen, wenn es dir zu schwierig wird.

Anfänger Klassen sind geeignet für dich, wenn:

  • du noch nie getanzt hast
  • du schon etwas Erfahrung hast, aber dir nicht sicher bist, ob die Fortgeschrittene Klasse dir zu schwierig ist
  • du an der Technik auf einfacherem Niveau und zu langsamen Tempo üben möchtest.

 

Fortgeschrittene:

Die Fortgeschrittenen Kurse haben eine höhere Dynamik und schnellere und komplexere Bewegungsabläufe. Auch hier gilt: gehe einen Schritt zurück, wenn es dir zu schwierig wird.

Fortgeschrittene Klassen sind geeignet für dich, wenn:

  • du eine gute Technik in Ballett/ Jazz/ Contemporary hast
  • du mindestens seit einem Jahr relemäßigen Jazz Dance Unterricht nimmst
  • du anspruchsvollere Drehungen, Sprünge, Bodenelemente üben lernen und möchtest
  • du dich anfängst im Anfänger Kurs zu langweilen.

Mein Jazz Dance Unterricht

Mein Unterricht ist in drei Teile aufgeteilt:

  • das Warm Up
  • einen Technik-Block
  • die Choreographie

Jede Stunde folgt diesem Muster. Somit hast Du die Gelegenheit Woche für Woche Fortschritte zu machen und an deinem Tanzen zu arbeiten.

Alle paar Wochen fange ich mit einer neuen Choreographie an. Somit beschäftigen wir uns intensiv 4-5 Wochen mit einem Stil und lernen mit einer neuen Choreographie uns wieder ganz anders zu bewegen. Somit erweiterst Du schnell dein Bewegungsrepertoir und lernst viele neue Möglichkeiten dich zu bewegen.

 

Teil 1: Das Warm-Up

Jede Jazz Dance Stunde fangen wir mit einem klassischen Warm Up an: Zu moderner Musik machen wir die ersten Übungen, die den Körper der Reihe nach aufwärmen. Diese Übungen beinhalten
Bewegungsabläufe wie:

  • Schultern kreisen
  • tief rollen
  • Isolationen
  • Push Ups
  • Tendues
  • Jettés
  • Plies
  •  Drehübungen

Im Anschluss dehnen wir uns und aktivieren unser Zentrum mit Sit Ups.

Alle Übungen folgen dem Aufbau des klassischen Ballett, allerdings bewegen wir uns hier zu moderner energievoller Musik und lockern die Technik mit etlichen Tanzteilen auf.

Zum Schluss des Warm Ups haben wir unseren ganzen Körper aufgewärmt, gedehnt und gefestigt und können jetzt anfangen mit ihm richtig zu arbeiten.

 

Teil 2:  Technik

Im zweiten Teil der Jazz Dance Stunde arbeiten wir intensiver an unserer Technik. Hier kannst Du nochmal gezielt verschiedene Drehungen, Sprünge, Jazz Walks, Koordination und vieles mehr üben.

Gerne lasse ich auch hier leichte Tanzteile mit einfließen, um die Technik-Übungen somit aufzulockern.

 

Teil 3: Choreographie

Zum Schluss des Jazz Dance Unterrichts tanzen wir immer eine Choreographie. Hier werden Elemente aus dem Unterricht mit anderen Bewegungen kombiniert und viel zu Musik getanzt.

Dies ist der Teil der Stunde, in der unser Auffassungsvermögen am meisten gefordert wird, der aber auch am meisten Spaß macht: Endlich darf man einfach nur tanzen, den Alltag vollkommen ausblenden und sich der Musik widmen!


Tanzen ohne Spiegel. Nachteil? Wir machen es zum Vorteil!

In meinem Jazz Dance Kurs arbeiten wir ohne Spiegel. Geht das überhaupt?- fragen sich manche. Na klar, geht das!

Der Nachteil ist zwar, dass wir uns nicht sehen. Allerdings machen wir diesen Nachteil zu unserem Vorteil: Wir fangen an unseren Körper besser zu fühlen und entwickeln ein ganz anderes Körperbewusstsein.
Komm vobei auf ein etwas anderes Tanz-Erlebnis und lerne deinen Körper zu fühlen und ihn besser zu kontrollieren. Wenn Du daran interessiert bist, wie Tänzer ohne Spiegel arbeiten, und wie man dadurch nur noch besser wird, dann schau doch hier vorbei.

Wann:

jeden Donnerstag
18:30-20:00 Uhr Anfänger
20:00-21:30 Uhr Fortgeschrittene

 

Wo:

Studio APT (Atelier für physisches Theater)
Urbanstraße 116
10967 Berlin

Eingang im Durchgang zum 3. Hof/ Tür auf linker Seite. Einfach klingeln, falls Tür zu.

U7 / U8 Hermannplatz

 

Preise:
  • Probestunde: 6,- Euro
  • Einzelstunde: 14,- Euro
  • 10-er Karte: 115,- Euro ( gültig 13 Wochen)
  • Verträge: monatlich 39,- Euro (1 x die Woche); 69,- Euro (2 x die Woche)